Streubesitzdividende soll besteuert werden

 

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat am 26.2.2013 vorgeschlagen, Dividendenerträge inländischer Kapitalgesellschaften aus kleineren Unternehmensbeteiligungen künftig zu besteuern.

Diese Dividenden sind nach dem bisherigen Rechtsstand zu 95 % steuerfrei. Durch diese Gesetzesänderung soll die vom Europäischen Gerichtshof geforderte Gleichbehandlung zwischen in- und ausländischen Gesellschaften beim so genannten Streubesitz erreicht werden.

Bundestag und Bundesrat müssen die Empfehlungen des Vermittlungsausschusses noch bestätigen. Beide Häuser werden sich voraussichtlich schon in dieser Woche mit dem Gesetz befassen.

Die Regelung soll erstmals Dividenden und Gewinnausschüttungen (somit Bezüge im Sinne des § 8b Absatz 1 Körperschaftsteuergesetz) angewendet werden, die nach dem 28. Februar 2013 zufließen.