Belegnachweis bei Ausfuhrlieferungen von Kraftfahrzeugen

 

Mit Wirkung vom 20.12.2012 sind die Regelungen zum Belegnachweis bei Ausfuhrlieferungen von Kraftfahrzeugen geändert worden. Mit Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 26.4.2013 wurde deswegen der Umsatzsteuer-Anwendungserlass angepasst.

Bei der Ausfuhr von Fahrzeugen im Sinne des § 1b Abs. 2 Nr. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG), die zum bestimmungsmäßigen Gebrauch im Straßenverkehr einer Zulassung bedürfen, muss der Ausfuhrbeleg immer auch die Fahrzeug-Identifikationsnummer enthalten. Dies unabhängig davon, ob das Fahrzeug mit Hilfe eines Beförderungsmittels oder auf eigener Achse ausgeführt wird.