Gesetz zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts

 

Im Bundestag liegt das Gesetz zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts. Dadurch sollen gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Organisationen entlastet und das ehrenamtliche Engagement gestärkt werden.

Hiernach soll die nebenberufliche Tätigkeit als Übungsleiter, Ausbilder oder die nebenberufliche Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen steuerlich gefördert werden. Geplant ist, den sogenannten Übungsleiterfreibetrag von bisher 2.100 € auf 2.400 € anzuheben. Gleiches gilt für die so genannte Ehrenamtspauschale, die von bisher 500 € auf 720 € erhöht werden soll.
Die geplanten Änderungen sollten zum 1.1.2013 in Kraft treten.

Der weitere Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens bleibt jedoch noch abzuwarten.