Anschaffung gemischt genutzter Pkw während des Monats


a) Ermittlung des 1 %-Wertes
Wird für den Betrieb zum ersten Mal ein gemischt genutzter Pkw angeschafft und wird die private Kfz-Nutzung nach der 1 %-Regelung bemessen, dann stellt sich die Frage, ob der Wert nach Tagen ermittelt werden kann.
Beginnt die Nutzung während eines Monats oder endet die Nutzung während eines Monats, dann muss auch für den angefangenen Monat der volle 1 %-Wert angesetzt werden.
Eine Umrechnung nach der Anzahl der Tage (z. B. 20/30) ist nicht zulässig.

b) Beispiel
A erwarb einen Pkw, der am 17.6.2015 für das Einzelunternehmen zugelassen wurde. Für die Privatnutzung wird die 1 %-Regelung angewendet. Der Bruttolistenpreis beträgt 40.000 €
Bisher war noch kein Pkw für das Unternehmen vorhanden.

Für diesen Pkw ist der 1 %-Wert mit 1 % v. 40.000 € = 400 € auch für den Juni 2015 anzusetzen.

c) Anders bei Fahrzeugwechsel
Bei einem Fahrzeugwechsel im laufenden Wirtschaftsjahr (z. B. Veräußerung des bisher genutzten und Erwerb eines neuen Fahrzeugs) ist der Ermittlung der Nutzungswerte im Monat des Fahrzeugwechsels der inländische Listenpreis des Fahrzeugs zugrunde zu legen, das der Steuerpflichtige nach der Anzahl der Tage überwiegend genutzt hat.
Die Anzahl der mit dem jeweiligen Fahrzeug zurück gelegten Kilometer spielt keine Rolle.