Altenteilsleistungen und Nichtbeanstandungsgrenze

 

Die Altenteilsleistungen sind mit ihrem tatsächlichen Wert, der im Einzelnen nachzuweisen ist, abzugsfähig. Es ist jedoch nicht zu beanstanden, wenn der Wert der unbaren Altenteilsleistungen am Maßstab der Sachbezugswerte der Sozialversicherungsentgeltverordnung geschätzt wird.


Für die Jahre 2010 – 2014 ergeben sich für die unbaren Altenteilsleistungen folgen Werte (Die nachweisbar gezahlten Barleistungen können daneben als Leibrente oder dauernde Last berücksichtigt werden):

 

 

Nichtbeanstandungsgrenzen für unbare Altenteilsleistungen

VZ

Einzelperson

Altenteilerehepaar

 

Verpflegung  

Heizung
Beleuchtung
andere NK

gesamt

Verpflegung

Heizung
Beleuchtung
andere NK

gesamt

 

2009

2.520

560

3.080

5.040

1.120

6.160

2010

2.580

574

3.154

5.160

1.148

6.308

2011

2.604

580

3.184

5.208

1.160

6.368

2012

2.628

585

3.213

5.256

1.170

6.426

2013

2.688

598

3.286

5.376

1.196

6.572

2014

2.748

609

3.357

5.496

1.218

6.714

 

Quellen:
Werte 2010 – 2013: Verfügung des Bayerischen Landesamts für Steuern vom 21. Februar 2013
Werte 2014: Verfügung der Oberfinanzdirektion Niedersachsen vom 22. Januar 2014