Fachartikel und News

aus Gesetzgebung und Rechtsprechung

20.09.2017
Umsatzsteuerpflicht von Fahrschulen

Der BFH hat Zweifel an der Umsatzsteuerpflicht für die Erteilung von Fahrunterricht zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen B („Pkw-Führerschein“) und C1 geäußert – die Frage jedoch dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) vorgelegt, ob Fahrschulen insoweit steuerfreie Leistungen erbringen.

zum Artikel vom 20.09.2017 →

20.09.2017
Grundsatzentscheidung des BFH zu Scheidungskosten

Seit der Änderung des § 33 EStG im Jahr 2013 sind Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreits (Prozesskosten) grundsätzlich vom Abzug als außergewöhnliche Belastung ausgeschlossen …

zum Artikel vom 20.09.2017 →

06.07.2017
Neuberechnung Zumutbarkeitsgrenze i.S. § 33 EStG – Finanzverwaltung empfiehlt Einspruch!

Die Berechnung nach den Grundsätzen der BFH-Rechtsprechung ist für Steuerpflichtige günstiger als die bisher von der Finanzverwaltung vorgenommene Berechnung.

zum Artikel vom 06.07.2017 →

06.05.2017
Günstigere Berechnung der Zumutbarkeitsgrenze bei außergewöhnlichen Belastungen

Von der Krankenkasse nicht getragene Krankheitskosten, Beerdigungskosten, Pflegekosten, Beseitigung von Hochwasserschäden und viele andere Aufwendungen können als sog. „außergewöhnliche Belastungen“ steuerlich geltend gemacht werden, obwohl sie nicht mit einer Einkunftsart im Zusammenhang stehen.

zum Artikel vom 06.05.2017 →

03.03.2017
Rückwirkende Rechnungsberichtigung – Grünes Licht durch den BFH

Lange war strittig, ob der Vorsteuerabzug aus einer berichtigten Rechnung rückwirkend gewährt werden muss oder erst ab dem Zeitpunkt, in dem die berichtigte Rechnung vorliegt.

zum Artikel vom 03.03.2017 →

03.03.2017
BFH lässt Kosten für Geburtstagsfeier ausnahmsweise zum steuerlichen Abzug zu?

Grundsätzlich sind die Aufwendungen für eine Geburtstagsfeier in nicht nur untergeordnetem Maß privat veranlasst und damit steuerlich nicht berücksichtigungsfähig.

zum Artikel vom 03.03.2017 →

21.11.2016
Ortsübliche Marktmiete einer Wohnung

Bei Mietverträgen mit nahen Angehörigen ist zu prüfen, ob der Mietvertrag einem sog. Fremdvergleich standhält und insbesondere die vereinbarte Miete fremdüblich ist.

zum Artikel vom 21.11.2016 →

21.11.2016
Bonuszahlungen für zusätzliche Gesundheitsaufwendungen

Beiträge für eine Krankenversicherung sind unbeschränkt als Sonderausgaben abziehbar, soweit diese auf die sog. Basisversorgung des Steuerpflichtigen entfallen.

zum Artikel vom 21.11.2016 →

21.11.2016
Meisterbonus mindert Werbungskostenabzug nicht

Viele Gesellen aus Handwerk oder Industrie bilden sich daher beruflich zum Meister bzw. Techniker fort.

zum Artikel vom 21.11.2016 →

11.09.2016
Aktuelle Rechtsprechung zum Investitionsabzugsbetrag (IAB)

Die Nachweispflicht hierfür obliegt dem Steuerpflichtigen (z.B. Besuch von Infoveranstaltungen, Angebote aus dieser Zeit, schlüssige Schilderung der regelmäßig notwendigen Ersatzbeschaffungen, etc.).

zum Artikel vom 11.09.2016 →

11.09.2016
Häusliches Arbeitszimmer recht-fertigt nicht Berücksichtigung der Aufwendungen für Nebenräume

Mit aktuellem Urteil hat der BFH entschieden: Bei einem steuerrechtlich anzuerkennenden Arbeitszimmer sind nur die unmittelbar auf das Arbeitszimmer entfallenden Kosten steuerlich absetzbar.

zum Artikel vom 11.09.2016 →

15.07.2016
Vorsicht bei Zeitwertkonten für Gesellschafter-Geschäftsführer

Bei der Möglichkeit der Versorgung im Ruhestand stellt sich auch bei GmbH-Geschäftsführern die praktische Frage, ob der vorgezogene Ruhestand bzw. die zukünftige Altersversorgung auch über ein Zeitwertkonto abgesichert werden kann?

zum Artikel vom 15.07.2016 →

15.07.2016
Veräußerung eines unter Repräsentationsaufwand fallenden Fahrzeugs

Beim BFH war die Frage zu klären, wie der Veräußerungsgewinn eines Fahrzeugs zu ermitteln ist, wenn die Betriebsausgaben des Fahrzeugs wegen sog. repräsentativem Charakter nicht vollständig anerkannt wurden.

zum Artikel vom 15.07.2016 →

13.05.2016
Prozesskosten als außergewöhnliche Belastung

Der BFH hat seine steuerzahlerfreundliche Rechtsprechung aus dem Jahr 2011 zum Abzug von Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastungen wieder aufgegeben und ist zu den alten, strengen Kriterien zurückgekehrt.

zum Artikel vom 13.05.2016 →

13.05.2016
Neues zu Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

In der Praxis wird gerne übersehen, dass die sogenannte Entfernungspauschale, mit der Deckelung der Kosten für Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte auf 0,30 € je Entfernungskilometer (einfache Fahrt!) nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch bei den Überschusseinkünften gilt.

zum Artikel vom 13.05.2016 →

13.05.2016
Steuerliche Anerkennung der Überlassung einer Mietwohnung an unterhaltsberechtigte Tochter

Grundsätzlich erkennt das Finanzamt Mietverhältnisse mit Kindern an, soweit die Vereinbarungen fremdüblich ausgestaltet sind und tatsächlich auch durchgeführt werden.

zum Artikel vom 13.05.2016 →

04.03.2016
Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Die Bundesregierung plant, das Besteuerungsverfahren zu vereinfachen.

zum Artikel vom 04.03.2016 →

04.03.2016
Absetzbarkeit einer Arbeitsecke

Viele Hoffnungen von Steuerpflichtigen wurden gleich in den ersten Tagen des Jahres begraben …

zum Artikel vom 04.03.2016 →

04.03.2016
Kindergeld: Masterstudium als Teil der Erstausbildung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat aktuell entschieden, dass ein Masterstudium im Anschluss an einen Bachelorstudiengang …

zum Artikel vom 04.03.2016 →

10.11.2015
Neues aus der Rechtsprechung

Nachfolgend wollen wir Ihnen einige aktuelle Urteile aus der Rechtsprechung und deren praktische Auswirkung für die Steuerpflichtigen vorstellen.

zum Artikel vom 10.11.2015 →

10.11.2015
Neues zur Lieferung und Montage einer Photovoltaikanlage

Nach Auffassung der Finanzverwaltung war auch schon in der Vergangenheit von einer Bauleistung auszugehen…

zum Artikel vom 10.11.2015 →

03.10.2015
Damenschuhe als Berufskleidung?

Wir haben Ihnen schon mehrfach den Streit über die Möglichkeit Anzüge und ähnliche Businesskleidung als steuermindernde Werbungskosten zum Abzug zu bringen dargestellt.

zum Artikel vom 03.10.2015 →

03.10.2015
Nachträgliche Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

Die Finanzverwaltung erkennt in einem aktuellen BMF-Schreiben den Abzug von Schuldzinsen als nachträglicher Werbungskosten an.

zum Artikel vom 03.10.2015 →

03.10.2015
Neues zu Geltendmachung von Außergewöhnlichen Belastungen

In einer brandaktuellen Entscheidung des BFH vom 18. Juni 2015, Aktenzeichen VI R 17/14 kehrt der VI. Senat von seiner Auffassung aus seiner Entscheidung vom 12. Mai 2011, Aktenzeichen VI R 42/10 wieder ab, wonach Kosten im Rahmen eines Zivilprozesses grundsätzlich als außergewöhnliche Belastung des Steuerpflichtigen steuermindernd geltend gemacht werden könnten.

zum Artikel vom 03.10.2015 →

06.07.2015
Versehentlich unterlassene Eingabe ist nicht grob fahrlässig!

Mit einem Paukenschlag hat der BFH in seinem Urteil vom 10. Februar 2015, Az. IX R 18/14 entschieden, dass das Vergessen eines Eintrags in die entsprechende Anlage einer elektronischen Einkommensteuererklärung noch nicht als grob fahrlässig gilt.

zum Artikel vom 06.07.2015 →

06.07.2015
Neues zu Kosten für Erstausbildung

Im Jahr 2011 beschloss der Gesetzgeber, Kosten die im Zusammenhang mit einer Erstausbildung (erste Berufsausbildung oder Erststudium) entstehen nur noch als Sonderausgaben anzuerkennen, es sei denn, die Berufsausbildung oder das Erststudium erfolgen im Rahmen eines Dienstverhältnisses.

zum Artikel vom 06.07.2015 →

16.03.2015
Schneeräumen auf dem Gehweg vor dem Grundstück und Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistung

Für die zu erledigenden Straßenreinigungs- und Winterdienstleistungen auf dem Gehweg vor dem zu eigenen Wohnzwecken genutzten Einfamilienhaus wurde ein Hausmeisterdienst beauftragt.

zum Artikel vom 16.03.2015 →

16.03.2015
Neues aus der Gesetzgebung

Noch vor kurzem haben wir Ihnen die Änderungen des Gesetzes zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften oder vereinfacht des Jahresteuergesetzes 2015 vorgestellt.

zum Artikel vom 16.03.2015 →

09.01.2015
Die neuen GoBD

Mit BMF-Schreiben vom 14. November 2014 wurden die neuen „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ bekannt gegeben.

zum Artikel vom 09.01.2015 →

15.11.2014
Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen

Im Rahmen der Ermittlung des Gewerbesteuerertrags eines Unternehmens kommt es zu einer Hinzurechnung eines Finanzierungsanteils in den durch das Unternehmen aufgewendeten Miet- und Pachtzinsen.

zum Artikel vom 15.11.2014 →

15.11.2014
Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen bei umsatzsteuerlicher Organschaft

Zwischen einem Besitzunternehmen und einer Betriebs-GmbH liegen eine Betriebsaufspaltung und eine umsatzsteuerliche Organschaft vor

zum Artikel vom 15.11.2014 →

15.09.2014
Neues zum häuslichen Arbeitszimmer

Mit zwei aktuellen Urteilen hat der BFH die Diskussion um die Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein sogenanntes häusliches Arbeitszimmer neu entfacht.

zum Artikel vom 15.09.2014 →

15.09.2014
Brandaktuell: Bundesfinanzhof entscheidet zur Abgeltungsteuer

Mit gleich drei Urteilen, welche allesamt am 20. August 2014 veröffentlicht wurden, hat der Bundesfinanzhof (BFH) zur Gewährung des Abgeltungsteuersatzes bei Darlehen zwischen Angehörigen Stellung genommen.

zum Artikel vom 15.09.2014 →

07.07.2014
Vorsteuerabzug bei Sanierung eines asbesthaltigen Daches zur Errichtung einer Photovoltaik-Anlage

Es wird das asbesthaltige Dach eines landwirtschaftlich genutzten Stallgebäudes saniert, um anschließend auf dem Dach eine Photovoltaikanlage errichten zu können.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Aufwendungen für Treppenlift als außergewöhnliche Belastung

Beim Bundesfinanzhof war zu entscheiden, ob die Aufwendungen für einen Treppenlift nur dann als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden können, wenn die Notwendigkeit durch ein amtsärztliches Gutachten oder eine ärztliche Bescheinigung eines Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung bestätigt wird.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Aufwendungen für Handwerkerleistungen in einem Altenwohnheim

Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen hat zum Abzug haushaltsnaher Dienstleistungen oder Beschäftigungen gem. § 35a EStG klargestellt …

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Kinderbetreuungskosten

Der BF) hat mit Urteil vom 14.11.2013, Az. III R 18/13, entschieden, dass zusammenlebende Ehegatten mit drei unter vier Jahre alten Kindern ihre Kinderbetreuungskosten nur nach Maßgabe der im EStG normierten Vorschriften zum Abzug bringen können.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Neue Urteile zur Pensionszusage

Der Bundesfinanzhof hat im März 2014 gleich vier wegweisende Entscheidungen zu praxisrelevanten Problembereichen der Körperschaftsteuer veröffentlicht.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Vereinfachung des Steuerrechts

Gut ein Jahr ist eine Gesetzesinitiative der Länder Hessen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz und Bremen her, die als „Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Vereinfachung des Steuerrechts 2013“ dem Bundestag vorgelegt wurde.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

07.07.2014
Steuerbegünstigung nach § 35a EStG für Dienst- und Handwerkerleistungen

§ 35a Abs. 4 EStG sieht als Voraussetzung der Steuerermäßigung für die Inanspruchnahme von Dienst- und Handwerkerleistungen die Erbringung „in einem…Haushalt des Steuerpflichtigen“ vor.

zum Artikel vom 07.07.2014 →

26.03.2014
Solidaritätszuschlag verfassungswidrig?

Beim Niedersächsischen Finanzgericht ist die Frage anhängig, ob die Festsetzung des Solidaritätszuschlags (SolZ) für den Veranlagungszeitraum 2007 mit dem Grundgesetz vereinbar ist.

zum Artikel vom 26.03.2014 →

26.03.2014
Rechnung und unzureichende Leistungsbeschreibung

Während beim Einhalten der formellen Rechnungsangaben bisher in der Praxis hauptsächlich Schwierigkeiten darin bestanden, den korrekten Leistungsempfänger oder das Leistungsdatum auf der Rechnung vorzufinden, kristallisiert sich nun das Problem der Leistungsbeschreibung heraus.

zum Artikel vom 26.03.2014 →

26.03.2014
Steuerpflicht von Erstattungszinsen nach § 233a Abgabenordnung (AO)

Mit Urteil vom 12.11.2013, Az. VIII R 36/10, hat der BFH entschieden, dass Erstattungszinsen nach § 233a AO steuerbare Einnahmen nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG darstellen.

zum Artikel vom 26.03.2014 →

26.03.2014
Aufwendungen für Golfturniere, Ski-Cups und anderen Kundenevents

Die Durchführung von Golfturnieren, Ski-Cups und anderen Kundenevents führt regelmäßig zu nicht abziehbaren Betriebsausgaben.

zum Artikel vom 26.03.2014 →

23.07.2013
USt-Satz bei Coaster-Bahn (Schlittenbahn, Rodelbahn)

Ein Unternehmen betreibt eine sog. Coaster-Bahn (schienengebundenes Fahrgeschäft).

zum Artikel vom 23.07.2013 →

23.07.2013
Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitung

Ein Steuerbürger hat für die Abwasserleitung seines zu eigenen Wohnzwecken genutzten Wohnhauses eine Dichtheitsprüfung mittels Kamerauntersuchung vornehmen lassen.

zum Artikel vom 23.07.2013 →

23.07.2013
Kosten für Rechtsstreit um Studienplatz als außergewöhnliche Belastung

Eltern führten einen Rechtsstreit, damit die unterhaltsberechtigte Tochter einen Studienplatz im Fach Psychologie erhält.

zum Artikel vom 23.07.2013 →

23.07.2013
Reparaturen wegen Falschbetankung und Werbungskosten

Werden die Fahrten Wohnung – Arbeitsstätte mit dem eigenen Kfz durchgeführt, dann sind mit der Entfernungspauschale sämtliche Aufwendungen abgegolten, die durch diese Fahrten entstehen.

zum Artikel vom 23.07.2013 →

23.07.2013
Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz

Aufgrund eines Einigungsvorschlags des Vermittlungsausschusses konnte das Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz verabschiedet werden.

zum Artikel vom 23.07.2013 →

03.05.2013
Nachträgliche Schuldzinsen bei Vermietung und Verpachtung

Wird ein bisher vermietetes Grundstück veräußert und können durch den Verkaufserlös nicht alle Verbindlichkeiten …

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Steuerberatungskosten und Vorläufigkeitsvermerk

Steuerberatungskosten sind seit 2006 keine Sonderausgaben mehr.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Gutschrift als Rechnung

Durch das Jahressteuergesetz 2013 sollte in § 14 Abs. 4 Umsatzsteuergesetz eingefügt werden, dass in den Fällen der Ausstellung …

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Vorsteuerabzug auch bei unentgeltlicher Überlassung an Gesellschaft?

Werden Gegenstände des Gesellschafters unentgeltlich an die Gesellschaft (z.B. GbR) überlassen, dann stellt sich die Frage nach dem Vorsteuerabzug beim Gesellschafter.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Zivilprozesskosten bei Gewinnversprechen als außergewöhnliche Belastung

Beim Hessischen Finanzgericht lag folgender Sachverhalt: Ein Ehepaar erhielt von einer Firma eine per Werbung übersandte Gewinnzusage von rund 7.000 €.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Doppelte Haushaltsführung bei Alleinstehenden

In einem beim Bundesfinanzhof (BFH) liegenden Streitfall ging es um einen 43 Jahre alten Steuerpflichtigen, der am Wohnort A einen gemeinsamen Haushalt mit der Mutter unterhielt.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Fahrten eines Selbständigen zum einzigen Auftraggeber

Das Finanzgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 19.2.2013, Az. 10 K 829/11 E, entschieden, dass die Einsatzstelle beim Kunden keine Betriebsstätte nach § 12 AO darstellt.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

03.05.2013
Ehegattengrundstück und Beendigung der Nutzung

Errichtet ein Ehegatte (z.B. Ehemann) auf dem gemeinsamen Grundstück von Ehefrau und Ehemann ein Betriebsgebäude, das der Ehemann alleine finanziert, dann ist das gesamte errichtete Gebäude beim Ehemann zu aktivieren.

zum Artikel vom 03.05.2013 →

02.03.2013
Mindestangaben eines ordnungsgemäßen Fahrtenbuchs

Und wieder einmal hatte sich der Bundesfinanzhof mit der Frage „ordnungsgemäßes Fahrtenbuch“ zu befassen.

zum Artikel vom 02.03.2013 →

02.03.2013
Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts

Das Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts …

zum Artikel vom 02.03.2013 →

02.03.2013
Jahressteuergesetz – Teil II

Der Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2013 ist vom Bundestag nicht angenommen worden.

zum Artikel vom 02.03.2013 →

06.01.2013
Gesetz zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts

Im Bundestag liegt das Gesetz zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts.

zum Artikel vom 06.01.2013 →

06.01.2013
Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen
Das über einjährige Vermittlungsverfahren zur steuerlichen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden ist beendet.

zum Artikel vom 06.01.2013 →

06.01.2013
Jahressteuergesetz 2013 – Teil I

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat am 12.12.2012 einen umfangreichen Einigungsvorschlag zum Jahressteuergesetz 2013 beschlossen.

zum Artikel vom 06.01.2013 →

05.09.2012
Ungleichbehandlung von Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern im Grunderwerbsteuerrecht verfassungswidrig

Mit Beschluss vom 18. Juli 2012, Az. 1 BvL 16/11 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass Teile des Grunderwerbsteuergesetzes mit dem Grundgesetz unvereinbar sind, soweit eingetragene Lebenspartner nicht wie Ehegatten von der Grunderwerbsteuer befreit sind. Der Gesetzgeber ist verpflichtet, bis zum 31. Dezember 2012 eine verfassungsgemäße Regelung herbeizuführen.
05.09.2012
Praxisgebühr ist keine Sonderausgabe

Beim Bundesfinanzhof lag die Rechtsfrage, ob die sog. Praxisgebühr als Sonderausgabe oder als außergewöhnliche Belastung bei der Einkommensermittlung zu berücksichtigen sei.

zum Artikel vom 05.09.2012 →

05.09.2012
Jahressteuergesetz 2013

Seit Mai 2012 liegt der Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2013 im Bundestag.

zum Artikel vom 05.09.2012 →

07.08.2012
Eigener Hausstand bei einer doppelten Haushaltsführung

Nach ständiger Rechtsprechung des BFH verfügen Kapitalgesellschaften steuerlich gesehen über keine außerbetriebliche Sphäre.

zum Artikel vom 07.08.2012 →

07.08.2012
Vorsicht bei der dauerhaften Reduzierung von Pensionszusagen

Häufig wurden in der Vergangenheit den Gesellschaftern von GmbH durch ihre Kapitalgesellschaften Versorgungsbezüge im Alter in Form von Pensionszusagen zugesagt.

zum Artikel vom 07.08.2012 →

07.08.2012
Behandlung von Erstattungszinsen nach § 233a AO zur Körperschaftsteuer

Nach ständiger Rechtsprechung des BFH verfügen Kapitalgesellschaften steuerlich gesehen über keine außerbetriebliche Sphäre.

zum Artikel vom 07.08.2012 →

12.06.2012
Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätten

Nachdem der BFH im Juni 2011 den Begriff der regelmäßigen Arbeitsstätte neu definiert hat und das BMF im Dezember 2011 hierzu Stellung genommen hat, veröffentliche nun die OFD Münster mit Datum vom 29.3.2012 eine Verfügung.

zum Artikel vom 12.06.2012 →

12.06.2012
Kinderbetreuungskosten bei geplanter Arbeitsaufnahme oder zukünftiger Tätigkeit

Das Finanzgericht Düsseldorf hat in einem Klageverfahren von Ehegatten, bei denen die Ehefrau in der Zeit von Januar bis September arbeitslos gemeldet war, entschieden, dass …

zum Artikel vom 12.06.2012 →

12.06.2012
Ausbildung zum Rettungssanitäter als Erstausbildung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 27.10.2011, VI R 52/10 entschieden, dass die Ausbildung zum Rettungssanitäter eine Erstausbildung im steuerrechtlichen Sinn ist.

zum Artikel vom 12.06.2012 →

12.06.2012
Rückstellung für Nachbetreuung von Versicherungen

Der Bundesfinanzhof hat in 2011 in vier Urteilen zur Behandlung dieser Rückstellung Stellung genommen.

zum Artikel vom 12.06.2012 →

21.03.2012
Wichtig für alle Auslandslieferungen: neue Gelangensbestätigung

EU-Warensendungen an andere Unternehmer sind steuerfrei, sofern der Lieferant die hierfür notwendigen Voraussetzungen nachweist.

zum Artikel vom 21.03.2012 →

21.03.2012
Zinslaufbeginn beim Investitionsabzugsbetrag

Bei kleinen und mittleren Unternehmen ist nach § 7g Einkommensteuergesetz ein Investitionsabzugsbetrag (IAB) möglich..

zum Artikel vom 21.03.2012 →

21.03.2012
1%-Regelung verfassungsgemäß?

Beim BFH liegt unter dem Aktenzeichen VI R 51/11 die Rechtsfrage, ob die 1 %-Regelung verfassungsgemäß ist.

zum Artikel vom 21.03.2012 →

29.12.2011
Musterverfahren zum Werbungskosten-Abzug bei der Abgeltungsteuer

Seit Einführung der Abgeltungsteuer können Werbungskosten, die im Zusammenhang mit Kapitalanlagen entstehen, nicht mehr gesondert geltend gemacht werden.

zum Artikel vom 29.12.2011 →

02.09.2011
Steuerliche Absetzbarkeit von Ausbildungskosten

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit den Urteilen vom 28. Juli 2011 entschieden, dass …

zum Artikel vom 02.09.2011 →

02.09.2011
Nachträgliche Schuldzinsen bei VuV-Einkünften als Werbungskosten absetzbar?

Es kommt immer wieder vor, dass eine fremd finanzierte und vermietete Immobilie veräußert wird.

zum Artikel vom 02.09.2011 →

02.09.2011
Aufwendungen für Luxushandy

Ein Zahnarzt erwarb ein Mobiltelefon mit Anschaffungskosten in Höhe von 5.200 Euro und begehrte, dass die Anschaffungskosten auf eine Nutzungsdauer von 3 Jahren als Betriebsausgaben berücksichtigt werden.

zum Artikel vom 02.09.2011 →

15.07.2011
Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden

Im Bundestag liegt derzeit der Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden.

zum Artikel vom 15.07.2011 →

11.06.2011
EuGH klärt Steuersatz bei der Essenslieferung

Werden (verzehrfertige) Nahrungsmittel nur geliefert, unterliegen sie dem ermäßigten Steuersatz.

zum Artikel vom 11.06.2011 →

11.06.2011
Behindertengerechter Umbau als außergewöhnliche Belastungen

In seiner Entscheidung vom 24.2.2011 (Az.: VI R 16/10) hatte der BFH darüber zu entscheiden, ob Umbaukosten an einem Gebäude anlässlich der Geburt eines schwerbehinderten Kindes (Aufwendungen: rd. 230.000 €) als außergewöhnliche Belastungen zu berücksichtigen sind.

zum Artikel vom 11.06.2011 →

11.06.2011
Fälligkeit der Tantieme

Der Anspruch auf Tantieme wird mit Feststellung des Jahresabschlusses fällig, sofern nicht zivilrechtlich wirksam und fremdüblich eine andere Fälligkeit vertraglich vereinbart ist. Zu diesem Ergebnis kam der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 3.2.2011 (Az.: VI R 66/09).

zum Artikel vom 11.06.2011 →

03.03.2011
Entsendung von Arbeitnehmern

Werden Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber zeitlich befristet an ein verbundenes Unternehmen (z.B. Tochtergesellschaft) entsendet, stellt sich die Frage, inwieweit die entstehenden Aufwendungen als Reisekosten berücksichtigt werden können.

zum Artikel vom 03.03.2011 →

03.03.2011
Sonderausstattung beim Pkw und 1 %-Regelung

Die private Kfz-Nutzung kann entweder nach der Fahrtenbuchmethode oder nach der sog. 1%-Regelung ermittelt werden.

zum Artikel vom 03.03.2011 →